Citybus 2.0

von Bernaldo
9
Danke für dein Like

Es gibt kaum eine Stadt, in der der regionale Stadtverkehr nicht beim Bahnhof startet/endet. Daher wäre es sinnvoll, den Citybus wieder am Bahnhof zu bündeln. Gleichzeitig sollte man das Netz und vor allem den Takt anpassen. (Auch an den Zugfahrplan!)

Beispiele:
+ Linien 3/4 über Hauptplatz und Wienerstraße zum Bahnhof
+ Linie 5 weiter in Richtung Leonhardstraße, Merkur-Markt -> den „einmaligen Frühkurs“ der Linie 1 damit abdecken und somit auf den ganzen Tag ausweiten (Amstetten Ost wird damit inkl. der großen Betriebe ganztägig bedient.)
+ eventuell wieder bessere Linienverknüpfungen: 2 zu 3 zu 4 zu 2 ..
+ Einführung einer Art „Ringlinie“, die die Ortsteile Mauer / Neufurth / Waldheim / Greinsfurt (Ausbau Linie 7) verbindet und stündlich bedient.
+ Die Idee CityAst ist ganz nett, aber im Alltag sicher etwas umständlich.

Bevor man eventuell externe „Experten“ mit Konzepten beauftragt, sollte man vielleicht auch auf die Menschen hören, die Ihren Alltag damit verbringen und wirklich Ahnung von der Stadt und deren Bedürfnissen haben. Ich spreche in erster Linie von den Busfahrern, die täglich unterwegs sind. Die haben bestimmt gute und realistische Ideen!

Ich bin mir sicher, dass bei entsprechender Linienführung und bei sinnvollen Betriebszeiten, der Citybus wieder aufblühen kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.